HUNDEHERZ

VANESSA VALK, FREIBURG D

 

Versuch einer Wiederbelebung. Ein tierisches Figurentheaterprojekt.

Vanessa Valk war immer «die mit dem Hund». Anton, so der Name ihres Pudelterriers, war bis zu seinem Tod ihr ständiger, um sie herum wuselnder Begleiter. Auf ausgedehnten Spaziergängen. Auf den Proben. Sogar auf der Bühne. Sein Tod war für die Figurenspielerin Anlass für einen Theaterabend, der die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Beziehung erzählt und sich zugleich auf sehr grundsätzliche Weise dem Thema «Herr (bzw. Frau) und Hund» beschäftigt. Jetzt fehlt der Hund. Der Hund ist tot. Und es stellt sich die philosofische Frage «Lebt der Hund in mir weiter?» Es beginnt eine theatrale, persönliche Reise ins Innere des Hundeherzens, das doch kein anderes ist, als das eigene. Die Frau durchstreift seine Räume und stösst dabei – wie könnte es anders sein? – auf die ganze Welt. Inspiriert durch den Film «Heart of A Dog» der amerikanischen Performance-Künstlerin, Musikerin und Filmregisseurin Laurie Anderson, setzt Vanessa Valk Anton ein flüchtiges Denkmal, in dem sie biografische Geschichten mit Musik, gezeichneten Animationen und bearbeiteten 8mm-Filmen zu einem ungewöhnlichen und witzigen Essay verwebt.

 

»Ein spannendes, großartig inszeniertes Spiel, sowohl technisch brillant als auch emotional packend.« (Ludwigsburger Kreiszeitung)

»Eine aberwitzige, höchst amüsante Reise, die Vanessa Valk in ihrer Solo-Performance unternimmt. Gemeinsam mit dem Regisseur Frank Soehnle, der Videokünstlerin Tine Beutel, dem Musiker Johannes Frisch sowie fantastischen Figuren aus der Werkstatt von Vanessa Valk und Arne Bustorff werden reale Räume ins Surreale durchstoßen.«  (Stuttgarter Zeitung/ Stuttgarter Nachrichten)

 

http://www.vanessavalk.de

 

 

Hinweise zum Preis

Mit dem Fest-Pass für Fr 100.- / 70.- (Legi, IV, u20, Mitglieder Fabrikpalast) in alle Vorstellungen im Rahmen von "Szene machen"! Jetzt bestellen unter: mail@tuchlaube.ch.

Freitag,    13. März 2020, 20:15 Theater TuchlaubeTickets

Samstag, 14. März 2020, 20:15 Theater TuchlaubeTickets

 

© 2014 by Fabrikpalast