ABSENDER VERZOGEN - 
EMPFÄNGER UNBEKANNT

KAUFMANN & CO., BERLIN

 

Schauspiel mit Objekten und Figuren

Ein Aufnahmestudio. Für ein Hörspiel aus der Reihe »Fremde Heimat« wagen sich zwei Puppenspielerinnen aus ihrer Kasperbude heraus und begeben sich auf unbekanntes Terrain. Ihr Material sind Briefe von Geflüchteten aus verschiedenen Zeiten und Orten. Mit entwaffnender Naivität versuchen sie durch Geräusche, Gesten und Objekte die Texte zu beleben und Verbindungen zwischen den Schicksalen sichtbar zu machen.

Was ist, wenn dich dein verstorbener Urgroßvater per Brief um Hilfe beim morgigen Umzug bittet? Was ist, wenn dir deine zukünftigen Enkel schreiben, dass sie auswandern müssen? Was ist, wenn dir deine Katze von ihren neuen Besitzern berichtet und deine Kaffeetasse einen besseren Platz im Küchenregal beantragt? 

Ein Postbote aus einer anderen Zeit und Welt sieht sich einem Berg von Briefen gegenüber, deren Absender und Empfänger verblasst sind.

»Absender verzogen – Empfänger unbekannt« ist das dritte Stück der Trilogie von Kaufmann & Co. zum Thema »Fremde Heimat«.

Freitag, 25. Okt. 2019, 20:00. Tickets

Samstag, 26. Okt. 2019, 20:00. Tickets

 

© 2014 by Fabrikpalast